Google Bewertung
4.9
Basierend auf 160 Rezensionen
×
Umzugshelfer Berlin Blog

Umzugskosten: Wie zieht man günstig um?

Möchten Sie günstig umziehen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie kostengünstig umziehen können, ohne ihr Budget zu sprengen. Wenn Sie sich für einen Do-it-yourself-Umzug entscheiden, sollten Sie einige wichtige Fragen klären, wie zum Beispiel: Brauche ich professionelle Hilfe? Ist es billiger einen Umzugswagen zu mieten oder das eigene Auto zu benutzen? Wie viel Platz brauche ich, um mein Fahrzeug vor dem neuen Haus zu parken? Sollte ich Umzugskartons mieten oder sie im Voraus kaufen?

Wenn Sie schnell und effizient umziehen wollen, sollten Sie ein professionelles Umzugsunternehmen wie die Studentischen Umzugshelfer Berlin beauftragen. Informieren Sie sich rechtzeitig über die richtigen Tarife und alle Kosten, wie Wohnungskosten, Umzugskosten, Um- und Anmeldung, usw. – damit Sie am Ende Ihres Umzugstages keine böse Überraschung erleben! Die Umzugskosten richten sich vor allem nach der Wohnungsgröße, der Entfernung und den Zuschlägen, z. B. für jedes Stockwerk ohne Aufzug oder für besondere Transportgüter wie einen Flügel oder eine Küche.

Wenn Sie sich die Kosten für Speditionen oder Umzugsunternehmen sparen wollen, dann können Sie Ihren Umzug selbst planen. Allerdings ist der Wohnortwechsel auch dann nicht kostenlos, denn es fallen Kosten an, die Sie je nach Ihren Bedürfnissen kalkulieren müssen:• Miete eines Umzugswagens (z. B. Lkw oder Transporter)• Benzinkosten für den Umzugswagen• Parkplatzreservierung • Umzugskartons (kaufen oder mieten)• Verpackungsmaterial • Zusätzliche Umzugshelfer (z.B. für große oder schwere Möbelstücke)• Umzugskosten reduzieren

Bei jedem Umzug hilft die richtige Vorbereitung die Umzugskosten zu reduzieren. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört in erster Linie das Packen. Umzugskartons, Klebeband und Polstermaterial werden für diese Phase benötigt. Kaufen Sie gebrauchte Utensilien, wenn Sie Geld sparen wollen.

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, Verpackungsmaterial im Voraus zu sammeln. So sind Sie besser vorbereitet und sparen am Ende Geld. Nach dem Umzug können Sie das gekaufte Verpackungsmaterial, z. B. Kartons, natürlich weiterverkaufen, um Ihr Umzugsbudget wieder aufzufüllen.

Geld bei Umzugskartons sparen

Umzugskartons sind nicht billig und werden in der Regel nach dem Umzug nicht mehr benötigt. Auf diese Weise können Sie Geld sparen:• Informieren Sie sich, ob es günstiger ist, Umzugskartons zu mieten, anstatt zu kaufen.• Verkaufen Sie nach dem Umzug Ihre Umzugskartons über Kleinanzeigen oder Online-Plattformen weiter.• Nutzen Sie den Rückkaufservice eines Umzugsunternehmens: Sie kaufen die Umzugskartons bei einer bestimmten Firma und diese kauft sie nach Ihrem Umzug zu einem reduzierten, vorher festgelegten Preis zurück.

Besser vor dem Umzug ausmisten

Sie denken darüber nach erst mal alles mitzunehmen und später auszusortieren? Wenn Sie Geld sparen wollen, nehmen Sie sich die Zeit, alle Ihre Sachen vor dem Umzug aufzuräumen. Die Umzugshelfer Berlin bieten auf Wunsch auch eine Entrümpelung und die professionelle Entsorgung auf Wunsch als Zusatzleistung an. So sparen Sie Geld für zusätzliche Umzugskartons und Stauraum im Möbelwagen. Wenn Sie eine Spedition wie die Studentischen Umzugshelfer Berlin beauftragen, geht auch das Verladen schneller und ist kostengünstiger.

Wählen Sie einen Umzugswagen in der richtigen Größe

Es ist wichtig zu berechnen, wie viel Stauraum für Ihren Umzug benötigt wird. Es ist nicht immer notwendig, einen großen Lkw zu mieten; stattdessen kann auch ein kleiner oder mittelgroßer Lieferwagen ausreichen. Die Miete ist in diesem Fall billiger.

Wenn Sie als Student in ein Zimmer mit maximal 25 Quadratmetern umziehen, ist ein Transporter mit einem Ladevolumen von bis zu 15 Kubikmetern in der Regel ausreichend. Sie müssen die Berechnung allerdings nicht selbst vornehmen, auf Wunsch kommt die Umzugshilfe Berlin zu Ihnen und besichtigt Ihre Immobilie kostenlos, damit sie Ihren Umzug erfolgreich planen können.

Den richtigen Umzugstermin wählen

Wenn möglich, wählen Sie einen Umzugstermin, der nicht auf den ersten oder letzten Tag des Monats fällt. Die Spediteure verlangen zu dieser Zeit in der Regel mehr, weil ihre Kosten am Monatsende oder -anfang im Allgemeinen am höchsten sind. Häufig ist es günstiger, zwischen dem 6. und 13. oder zwischen dem 18. und 24. eines jeden Monats umzuziehen.

Die Lösung: Die Umzugshilfe Berlin bietet einen günstigen Umzugsservice, der Ihnen hilft, Zeit und Geld zu sparen. Wir bieten Ihnen professionelles Verpackungsmaterial sowie Verladehilfe durch unsere erfahrenen Umzugshelfer, die über jahrelange Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Das Team der Studentischen Umzugshelfer Berlin arbeitet seit vielen Jahren zusammen und wir sind stolz darauf, dass wir bereits hunderten Menschen zu einem erfolgreichen Umzug verholfen haben! Unsere Preise sind sehr wettbewerbsfähig, und wir bieten einen maßgeschneiderten Umzugsplan an, damit Sie nicht für Leistungen zahlen müssen, die nicht erforderlich sind. Wenn Sie bei Ihrem nächsten Umzug Geld sparen wollen, rufen Sie uns jetzt an!

Open chat
Hallo, haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns doch auf WhatsApp
Powered by