Umzugshelfer Berlin Blog

Strom kündigen – so beenden Sie erfolgreich Ihren Energievertrag

Bei Ihnen steht ein Umzug bevor? Dann haben Sie allerhand Dinge zu erledigen und zu beachten. Mit zu den wichtigsten Punkten gehört die Abmeldung bzw. die Kündigung vom Strom bei Ihrem alten Energielieferanten. Schon vielen Menschen ist während eines Umzuges völlig entgangen, den Strom zu kündigen. Sparen Sie sich zusätzliche Kosten und beherzigen Sie Tipps, aus dem folgenden Ratgeber.

Angst vor dem Dunkel

Steht ein Umzug ins Haus, dann schieben viele Menschen die Kündigung ihres Stromvertrags bis zum Ende auf, weil sie Angst davor haben, zu früh zu kündigen und nachher im Dunkeln dazustehen. Bedenken Sie jedoch, umso später Sie den Strom kündigen, umso länger müssen Sie für diesen auch noch weiter zahlen, selbst, wenn Sie nicht mehr dort wohnen und somit kein Verbrauch Ihrerseits mehr zustande kommt. Zurückzuführen ist das auf den Grundpreis von Ihrem Energielieferanten. 

Unterlagen wie Stromvertrag

Zur Aufkündigung Ihres Energievertrages benötigen Sie natürlich die entsprechenden Unterlagen, wie z.B. den Stromvertrag. Sie benötigen diese Unterlagen aber nicht nur für Ihren alten Stromanbieter, sondern auch für den Stromlieferanten. Eventuell besteht aber sogar die Möglichkeit, bei Ihrem alten Stromanbieter bleiben, insofern Sie zufrieden mit diesem sind und er an Ihrem neuen Wohnort auch eine Lieferung von Strom anbietet. 

Wie Sie Ihren Strom kündigen können

Es gibt einige wichtige Punkte, die Sie beim Kündigen Ihres Stromes unbedingt beachten müssen:

  • die Kündigungsfrist beachten
  • die Kündigung immer schriftlich verfassen
  • erst bei Bestätigung des Umzugs den alten Stromvertrag aufkündigen

Am einfachsten und schnellsten können Sie Ihren Strom kündigen, indem Sie ein kurzes Schriftstück aufsetzen. Hier geben Sie Ihren Umzug bekannt, ihre Kundennummer, eventuell können Sie auch schon aktuelle Zählerstände dort einbringen und äußern Sie den Wunsch nach einer Bestätigung der Vertragskündigung. Im nächsten Schritt können Sie sich dann auf die Suche nach einem neuen Energielieferanten begeben. Bevor Sie die alten vier Wände endgültig verlassen, notieren Sie sich den absoluten Endstand auf dem Stromzähler. So haben Sie immer etwas zum Vergleichen in der Hand. 

Kein gesondertes Sonderkündigungsrecht

Wenn Sie umziehen, dann haben Sie kein gesondertes Sonderkündigungsrecht, um Ihren Stromvertrag frühzeitig beenden zu können. So ein Sonderkündigungsrecht kommt nur dann zustande, wenn das Unternehmen z.B. die Preise anzieht. Ein Umzug ist jedoch kein Grund aus rechtlicher Sicht für eine Sonderkündigung. Das bedeutet für Sie, dass Sie die vorgegebenen Fristen zur Kündigung einhalten müssen und erst zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Vertrag beenden können. 

Haben Sie Form- und fristgerecht gekündigt, dann kann Ihnen von dieser Seite her nichts mehr passieren. Nun können Sie sich auf die Suche nach einem neuen Anbieter machen, welcher unter Umständen sogar um einiges günstiger ist, als Ihr alter Stromanbieter. Auf einen Vergleich der verschiedenen Energieversorger sollten Sie aber in keinem Falle verzichten. 

Mit einem Vergleich zu einem neuen Energielieferanten

Waren es zu früheren Zeiten nur eine Handvoll Stromlieferanten, gibt es inzwischen eine Vielzahl von Unternehmen, die Privathaushalte mit Strom versorgen. Damit Sie sich aber auch wirklich über Ihren neuen Energielieferant freuen können und den besten Preis bekommen, sollten Sie auf jeden Fall, einen entsprechenden Vergleich im Internet durchführen. Beachten Sie bei der Suche auf jeden Fall Punkte wie:

  • Grundpreis
  • Preis je Kilowattstunde
  • Vertragslaufzeit
  • Sonderkonditionen
×
Hallo, haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns doch auf WhatsApp